Jobs

Ausbildung als Berufskraftfahrer /-in (m/w/d)

Standort: Meschede

Arbeitsverhältnis: Ausbildung

Einsatzgebiete: Fernverkehr, Nahverkehr

Das erwartet sie bei uns

  • Dreijährige fundierte Ausbildung als Berufskraftfahrer /-in
  • Wir bezahlen deinen PKW-Führerschein (sofern du diesen zu Beginn der Ausbildung noch nicht besitzt!)
  • Parallel laufende Fahrschule in Klasse CE
  • Die Chance, Teil eines jungen Teams in einem inhabergeführten Unternehmen zu werden
  • Die Werte eines mittelständischen Familienunternehmens wie Vertrauen, Verlässlichkeit und Beständigkeit
  • Flache Hierarchien
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Das bringen sie mit

  • Hauptschulabschluss
  • technisches Interesse und Verständnis
  • Handwerkliches Geschick und Spaß an praktischen Arbeiten
  • Freude am Umgang mit Fahrzeugen und Arbeitsmaschinen
  • Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt und Pünktlichkeit
  • Das werden Ihre Aufgaben sein

  • Erlernen der LKW-Technik
  • Erlernen und Einhaltung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten
  • Führen von LKW (nach bestandener Führerscheinprüfung Klasse CE)
  • Einsatz auf verschiedenen Lkw und Arbeitsmaschinen
  • Führen der Transportpapiere
  • Ordnungsgemäße Ladungssicherung
  • Regelmäßige Ausbildungszeit von Montag bis Freitag
  • Maximum file size: 8 MB

    Wo die Steuer lagert

    Hochprozentiges im Hochregal – Das Branntwein-Steuerlager. Aber nicht, bevor alles mittels EVD registriert ist.

    Lang – Gut

    Fünf Meter lang… spielt keine Rolle. Und auch nicht, wo auf der Welt das Langgut in Container verladen wird und wo es ankommen muss.

    In rauen Mengen

    Müssen Produktionsreste aus Holz oder Metall entsorgt werden, kommt es auf eine zuverlässige Logistik an. Eine, die auch raue Mengen losen Schüttguts bewältigt.

    Kurze Wege im Sauerland

    Regionale Produzenten schätzen die Nähe zu ihrem Logistiker. Und sie profitieren, wenn dieser weltweit unterwegs ist.

    Online geshoppt, fix geliefert

    Wer einen Online-Shop betreibt, muss sich auf sein Geschäft konzentrieren: Produkte, die den Bedarf treffen, gute Auswahl, zuverlässige Hersteller und kundenfreundliche Abwicklung.

    Know-how trifft Know-how

    Gerätefertigung in Übersee, Verkauf in Europa. Dazwischen ist Logistik. Im Idealfall eine Alles-aus-einer-Hand-Logistik.